Unternehmensgeschichte

1989
  • Das System PlasmaSaver® zur Herstellung von autologem thrombozytenreichem Plasma wird eingeführt.
  • Mit Alpha Therapeutics wird ein Kontrakt für Plasmasammeltechnologien unterzeichnet.
1988
  • Das Werk in Holbrook (Massachusetts) wird eröffnet.
1987
  • Das 5-Tage-Thrombozytenprodukt wird auf dem V50®+-System freigegeben.
  • Das mobile Plasmasystem Ultralite®, das Blutrückgewinnungssystem HaemoLite® und das Schnellinfusionssystem RIS® werden eingeführt.
  • Dr. Allan „Jack“ Latham, Jr. wird von der Boston Patent Law Association zum „Erfinder des Jahres in Neuengland“ ernannt.
  • Mit Miles-Cutter Biological, Inc. unterzeichnet das Unternehmen einen Kontrakt für Plasmasammeltechnologien.
RIS rapid infusion system and Cell Saver 4 system
1986
  • Das US-Verteidigungsministerium beauftragt Haemonetics mit der Bereitstellung der Systeme Cell Saver® 4 und Modell 115 in Militäreinrichtungen und auf Marineschiffen in der ganzen Welt.
1985
  • Haemonetics gewinnt private Investoren durch eine fremdfinanzierte Übernahme.
  • Die Blutrückgewinnungssysteme Cell Saver®+ und Cell Saver® 3+ sowie das Apheresesystem 30+ werden eingeführt.
Cell Saver 4 and Model 115 systems ready to ship
1984
  • Das System PCS®, das System Cell Saver® 4 (die erste automatische Hochgeschwindigkeitstechnologie für die Blutrückgewinnung) und das Laborverarbeitungssystem SteriCell werden eingeführt.
1983
  • Haemonetics wird von der American Hospital Supply Corporation übernommen.
1982
  • Das automatische System zur Separation von Blutbestandteilen, Model V50®, Phase 2, wird in den Markt eingeführt.
1981
  • Der Cell Saver® 3 (das erste automatische Blutrückgewinnungssystem) wird eingeführt.
  • Die erste Auslandsniederlassung wird in Nyon (Schweiz) eröffnet.
1980
  • Das automatische Apheresesystem Modell V50, Phase 1, und das Blutrückgewinnungssystem Cell Saver® 2 werden eingeführt.
PCS systems